Anti-ACTA Aktionstag: Ruhrgebietsdemo in Dortmund

am  26.Januar unterzeichnete eine Delegation der EU das umstrittene
Anti-Piraterie-Abkommen ACTA in Tokio, das von demokratisch nicht
legitimierten Abgesandten vieler Länder im Geheimen verhandelt wurde.

Es
ist aber noch nicht vom EU-Parlament verabschiedet worden und so bleibt
uns noch die Möglichkeit, weiter gegen das Abkommen auf die Straße zu
gehen. ACTA stellt durch eine neue Providerhaftung (und den daraus
folgenden Inhaltsfiltern) die Interessen der Rechteinhaber über die
Meinungsfreiheit, den Datenschutz und andere fundamentale Rechte. Es
geht also darum, dass Rechteinhaber, um ihres kommerziellen Vorteils
Willen, fundamentale Grundrechte einschränken und so eine
Zensurinfrastruktur aufbauen wollen.

Ein aufschlussreiches Video findet ihr hier:

Seit einiger Zeit entwickelt sich eine internationale Anti-ACTA
Bewegung, die kontinuierlich wächst. Bereits am letzten Januarwochenende
gab es große Demonstrationen in Polen

und Frankreich
). Am 11. Februar soll es
einen weltweiten Anti-ACTA-Protesttag geben, bei dem auch in Deutschland
Demonstrationen, Kundgebungen und Aktionen stattfinden sollen.

Eine Übersicht über die aktuell geplanten Demonstrationen findet ihr
hier: http://piratenpad.de/p/acta-int

Wir wollen am 11.2. eine ruhrgebietsweite Demonstration in Dortmund
organisieren und würden uns sehr freuen, wenn ihr mit uns diese
Demonstration gestalten und bewerben würdet. Hierzu möchten wir alle
interessierten Menschen einladen, diese Woche Samstag, am 4.Februar, zu
einem gemeinsamen Planungstreffen um 16 Uhr im Kulturhaus Taranta Babu,
Amalienstr. 33 (Ecke Wilhelmstr.) zu kommen.

Viele Grüße

Das (bisherige) Anti-ACTA Ruhrgebiet Orgateam

Weitere Infos:
http://netzpolitik.org/2012/ein-kleiner-einstieg-in-acta/

Facebookevent (ladet Leute ein…):
https://www.facebook.com/events/292927114099000/