Linux | Laufen | Android| Nerd

Kraft Ausdauer Intervalle und Sonnenschein

Gestern war ich mein Krafttraining unter anderem auch auf de Waage, 83,4KG zeigte das gnadenlose Teil an. Das sind 6,5KG zu viel. Heute habe ich netten Muskelkater im Rücken, habe nämlich breit gefasste Klimmzüge gemacht fünf Sätze a 12 Wiederholungen

Weiter habe ich mich der Rumpfmuskulatur gewidmet so nach und nach wird das…. Sollte in vier Wochen machbar sein die ab Wheeler Übung sauber hin zu bekommen. Brust und hintere Schultern das war es dann.

Heute startet mein Trainingsplan, wie ich hörte schneit es in einigen Teilen Deutschlands, hier ist

Sonne

Auf dem Plan stand heute 5×800 m in  (5:20/km), 400 m Trabpause, Rest Ein- und Auslaufen (E.u.A.). Ich habe daraus dann 3 1/2x1000m in 5:10/km gemacht. Liegt fast 2 Jahre zurück das ich Intervalle trainiert habe und wie man bemerkt will der Körper sich nicht quälen.
So leichtes Rumgeeier bei 85% der HF iist ja ganz OK aber wenn es dann zur Sache geht da fängt er an zu maulen und man muss ihn zu seinem Glück oder Unglück zwingen. Na auch jeden Fall ist die Strecke die ich da laufe nicht so richtig für Intervalle geeignet. Zu wellig und zu viele Winkel und Richtungswechsel. Für die erste Einheit aus de Plan bin ich zufrieden

2 Kommentare

  1. Uff, 60 Klimmzüge in nur 5 Sätzen? Respekt, da hätte ich auch Muskelkater. Das letzte Mal habe ich 10 x 3 gemacht und das hat schon gut reingehauen. Muss mich zur Zeit auf’s Bankdrücken konzentrieren, wegen Dortmund Cup, aber danach werde ich die Klimmzüge auch wieder verstärkt angehen.

    • Bankdrücken wird nie meine Übung da macht das kaputte Schultergelenk einfach nicht mit. Wenn ich 100KG drücken will muss ich da so viel Energie reinstecken das ich dabei so viel Masse aufbaue das ich nicht mehr aus meiner Sicht laufen kann,.
      Daher Fett runter und 85KG reichen auch auf der Bank.
      Ich will das core Training hinbekommen das ist mir wichig