Linux | Laufen | Android| Nerd

sixpack

30. November 2014
von seven
Keine Kommentare

BAZINGA…the goal is near

Don’t believe what the high-glossy magazines want to sell you….
A Six Pack in three month with a three days a week training program
Believe me that is bullshit…..it’s only possible with discipline, changing your habits, and clean eating
The quote “A six pack is build in the kitchen” doesn’t comes from nearly :)

november-2014
I’m 53 years old, 178cm tall and my weight today was 74,9KG. With an average body fat part from 13,7%…
OK I can’t remember when my weight was lower than 75 KG. I think I was a teenager!
But I’m really proud on myself, because the year was like a rollercoaster drive of my emotions and I had really hard to fight against my one’s weaker self…
Eat clean, count calories, sleep enough and the results where sometimes only minimal or not visible.
The statistics says that a six pack by a men is visible between 10 and 12 % body fat… Hmmm… I would say that I have to kill two and a half more Kilos fat..and than I have reached my goal..and I believe that is possible… It would be nice if I reach that till X-mas..

“Yes I can”

herbst

2. November 2014
von seven
Kommentare deaktiviert

Im goldenen Herbst … es geht voran

In der Woche zum 14. September hatte ich beschlossen mein Vorhaben, den Körperfettanteil zu senken entgültig mal wirklich konsequent durchzuziehen…
Am 14. September brachte ich 81,2KG auf die Waage, der BF Anteil lag bei 17,2%, die Muskelmasse bei 36,6%.
Ich erinnerte mich an die FitnessApp die ich von meinem Kollegen Hoohead im April empfohlen bekommen hatte und aktivierte diese wieder….
Nebenher bin ich neben Heather Frey wohl auch der König im Trail and Error…
Wie sind wohl die Königin und er König ohne Imperium im Trail& Error ;)
Auf jeden Fall war ich auch im Oktober nicht untätig

Oktober im ÜberblickIch habe wohl den richtigen Weg zwischen Ausdauer und Krafttraining gefunden, heute zeigt die Waage, 76,2KG der BF Anteil liegt bei 14,2% und die Muskelmasse ist bei 39,5% ….

Weiterlesen →

redphone

20. Oktober 2014
von seven
Kommentare deaktiviert

Keep your Phone Calls safe

The GSM net isn’t really secure, but there is an App available for Android and Iphone, named Redphone for Android and Signal – Private Messenger for Iphone

RedPhone
RedPhone provides end-to-end encryption for your calls, securing your conversations so that nobody can listen in. RedPhone use mobile Internet or  a W-LAN if available.
As a side effect we save horrendous telefon costs, because RedPhone don’t use the GSM Net to build up a connection….
Edward Snowden also recommend it to use it to keep your conversations safe

20. Oktober 2014
von seven
2 Kommentare

Drohung des Bundeskanzleramtes: Wir veröffentlichen den Brief, in dem uns Altmaier mit Strafanzeige droht

Ich glaube es hackt oder wie soll ich das bewerten?
Wer die Bevöljerung aufklärt dem droht Strafe? Oder wie

Drohung des Bundeskanzleramtes: Wir veröffentlichen den Brief, in dem uns Altmaier mit Strafanzeige droht | netzpolitik.org.

Jene die bescheißen, Steuergelder verschwenden, sich Schmiergelder in die Tasche stecken gehn dann straffrei aus…..
Es ist immer noch schlimm genug das die Masse der Bevölkerung mit dieses Thema nicht interessiert, btw damit absolut überfordert ist…..

Ich werde meinen Mund trotz Herrn Altmaiers Drohung nicht halten…

nur so nebenbei erwähnt

Huawei-Ascend-P7

19. Oktober 2014
von seven
Kommentare deaktiviert

Huawei Ascend P7 …. root und bootloader unsecure

Seit einigen Wochen schon ging ich mit dem Gedanken schwanger mir ein neues Smart Phone zu zulegen. Die Frage war nur welches?
Nachdem ich mich bei meinem aktuellen, einem HTC nachdem ich  über den Service man dort bietet einfach nur den Kopf schütteln konnte und mir geschworen hatte “Nie wieder HTC”, mir die Berichte meiner Bekannten bzgl. eines Samsung auch nicht gerade himmelhochjauchzend waren.
Ich auch weiter kein 600€ bezahlen wollte habe ich mich für das Flagschiff der chinesischen Firma Huawei dem

Huawei Ascend P7 L10Ascend P7 L10 mit einer 32GB microSD Karten entschieden.
Weiterlesen →

Big Brother

1. Oktober 2014
von seven
Kommentare deaktiviert

Keep attention about your private data

What happens with our datas. Datas from pay back cards, or if we get asked by our zip code and adress at the till?
Must we give them this datas? No we must not!
Please consider which datas you upload into the net…

Do you like to read from yourself , and see yourself in a compromised pose in your daily newspaper?…
If your answer is Yes, then this post was not interesting for you…

smal&big

30. September 2014
von seven
Kommentare deaktiviert

Der September im sportlichen Rückblick

Nachdem ich in der ersten  Woche im September eine 3 1/2 tägige Ruhepause eingelegt hatte und ich mich echt zwingen musste keinen Sport zu machen, aber mir in den Tagen fast 3 Kilo angefressen habe, hat es aber auch klick gemacht und ich habe es seit dem wirklich hinbekommen meine Ernährung umzustellen

Der Septemberseit dem 10. September habe ich meinen Köperfettanteil um 4% durch die Umstellung der Ernährung senken können. Und das obwohl ich weniger Kilometer in der Woche laufe.

Weiterlesen →

Signale

7. September 2014
von seven
1 Kommentar

Auf die Signale seines Körper hören, Listen to your body signals

Am letzten Mittwoch habe ich ja bekanntlich das Training abgebrochen und mich zur Regeneration gezwungen. Bin ich doch mal wieder in den “Fehler” den so viele Hobbysportler machen verfallen und habe es übertrieben.
Es lief über fast drei Monate wirklich gut und ich konnte täglich Sport treiben, die Warnungen von Heather Frey die ich von Google+ kenne und von ihr immer wieder unter die Nase gerieben habe ich einfach abgetan.
Warum?
Na, ich hatte keinerlei Probleme. Auf jeden Fall nicht die Art von Problemen über die wir uns so unterhielten.

Restday

Restday

Weiterlesen →

Big Brother

4. September 2014
von seven
Kommentare deaktiviert

Wie die deutschen digitalen Newsportale uns ausspionieren

Google und Facebook werden uns Usern ja gern als die Datenkraken verkauft.
Das unseren heimischen Verlage im digitalen Bereich mit Trackern arbeiten die heimlich und im Hintergrund jeden Klick, jede Seite, Verweildauer und welchen Artikel wir lesen aufzeichnen, ja das wird von den Verlagen schön unter den Teppich gekehrt und verheimlicht

 

Kleine  kostenfreie Programme,  wie z.B. das Plug-In Ghostery zeigen Nutzern welche Tracker aktiv sind und das Verhalten erfassen. Weiter ist auch möglich mir dem kleinen Tool Do not track me die Tracker zu blockieren

3. September 2014
von seven
Kommentare deaktiviert

Viel hilft viel? Falsch! Es kommt der Einbruch und machmal sogar ein Burnout

In der heutigen Zeit, wo alles immer schnell gehen muss, Wachstum allgegenwärtig sein soll immer nur vorwärts oder aufwärts habe auch ich mich mal wieder hinreissen lassen. Obwohl ich weiß das “viel nicht gleich viel” bringt, sondern eher das Gegenteil, besonders wenn man nicht früh genug die Notbremse zieht und fünf auch mal gerade sein läßt

Weiterlesen →